Show Less
Restricted access

Von der preussischen Staatsbank zum Europäischen Währungssystem

Hundert Jahre Währung und Politik in Deutschland und Europa

Series:

Lutz Köllner

In hundert Jahren gab es in Deutschland 3 (mit der DDR 4) Neugründungen der Zentralbank und damit zusammenhängende Währungsreformen. 1871/74 wurde die Reichsgoldwährung geschaffen, 1923/24 und 1948 erfolgte die Liquidation der beiden Kriege. 1957 entstand die Deutsche Bundesbank. Das währungspolitische Instrumentarium und die währungspolitischen Ziele - im Stabilitätsgesetz von 1967 festgelegt - wandelten sich mehrfach. Vom währungspolitischen Versuch nach Weltgeltung führte der Weg zur mühevollen Kooperation in Westeuropa, deren derzeitiger Ausdruck die Bremer und Bonner Beschlüsse zur europäischen Währungspolitik von 1979 sind, die 1981 zu einem Europäischen Währungsfonds führen sollen.
Aus dem Inhalt: Die Reichswährungsreform von 1871/74 - Das Ende der Goldwährung 1914 - Kriegsfinanzen - Grosse Inflation und Währungsreform 1923/24 - Arbeitsbeschaffung und Aufrüstung - Die Reichsbank im 2. Weltkrieg - Währungsreform 1948 - Europäische Währungspolitik.