Show Less
Restricted access

Von der Genossenschaft zur Betriebsgemeinschaft

Kritische Darstellung der Sozialrechtslehre Otto von Gierkes

Series:

Helga Spindler

Die Entstehung des deutschen Arbeits- und Sozialrechts ist eng mit der Arbeit Otto v. Gierkes verknüpft. Unter Einbeziehung bisher unbeachteter Quellen wird die Wechselwirkung zwischen der Entwicklung der Sozialrechtsvorstellungen bei Gierke und seinem sozialpolitischen, philosophischen und ökonomischen Umfeld herausgearbeitet. Dadurch wird deutlich, wie bei Gierke der liberale Genossenschaftsgedanke durch ein konservatives, apologetisches Gemeinschaftsdenken verdrängt wird, das mit wechselnder Intensität das Arbeitsrecht bis heute durchzieht.
Aus dem Inhalt: Genossenschaft als Sozialmodell - Verhältnis zur Genossenschaftsbewegung - Gierkes Beziehung zum Verein für Sozialpolitik - Zur DNVP - Kriegssozialismus - Personenrechtliche Gemeinschaft und Treudienstvertrag - Sozialrecht - Die sozialreformische Gierke-Interpretation.