Show Less
Restricted access

Annehmbarkeit präventiver und promotiver Massnahmen eines Health Centre für die Bevölkerung

Dargestellt am Beispiel der ländlichen Gesundheitsversorgung der Vereinigten Republik Kamerun

Series:

Tilmann Nitzschke and Donata von Lüttwitz

In der vorliegenden Arbeit wird die Annehmbarkeit eines westlich orientierten Gesundheitsdienstes für die Bevölkerung eines Dorfes in Kamerun als Produkt des sozioökonomischen Umfeldes und der Qualität der angebotenen Medizin verstanden. Die gesundheitspolitisch relevanten Gegebenheiten werden auf nationaler, provinzieller und dörflicher Ebene vorgestellt. Vor diesem Hintergrund sind die Annahme und Ablehnung einzelner Bereiche der Schwangerenvorsorge, Säuglings- und Kleinkindvorsorge, Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung eines ländlichen Health Centre zu sehen.
Aus dem Inhalt: Gesundheitspolitik in Kamerun mit besonderer Berücksichtigung des «Primary Health Care» Programms, vergleichende Analyse dörflicher Strukturen mit präventiven und promotiven Massnahmen eines Health Centre.