Show Less
Restricted access

Textsemantik des Antezedenten und semantische Funktion des Relativsatzes

Series:

Manuel Kraus

Der Autor weist in seiner Analyse nach, dass die Textsemantik des Antezedenten die semantische Funktion des Relativsatzes bestimmt und sich erst daraus ableiten lässt, ob ein Relativsatz «identifizierend» oder «prädizierend» ist. Das Buch thematisiert darüber hinaus die Zusammenhänge zwischen der Morphosyntax des Relativsatzes und der semantischen Funktion des Relativsatzes. Hierbei analysiert der Autor die Kasus des Antezedenten und des Relativpronomens sowie die Kontakt- oder Distanzposition des Relativsatzes. Er stellt heraus, welche spezifischen Charakteristika für die Zwischenelemente vor dem Relativsatz bei Distanzposition sowie für die Restelemente nach dem Relativsatz bei Kontaktposition in Frage kommen.

Manuel Kraus studierte Japanologie und Allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität Tübingen und Germanistik an der Rikkyo Universität Tokio, Japan. Er ist Assistenzprofessor für den Fachbereich Germanistik an der Teikyo Universität Tokio. Seine Forschungsschwerpunkte sind Semantik und Morphosyntax von Relativsätzen, Polysemie des Artikels, Sprachverarbeitung und Sprachtypologie.