Show Less
Restricted access

Die Anpassung der externen Rechenschaftslegung von Aktiengesellschaften an die Körperschaftssteuerreform

Series:

Helmut Wimmer

Die mit der Körperschaftsteuerreform 1977 vollzogene Einführung des Anrechnungsverfahrens hat im Bereich der handelsrechtlichen Rechnungslegung von Kapitalgesellschaften vielfältige Probleme aufgeworfen, zu deren Lösung diese Arbeit beitragen will. Im Mittelpunkt steht die Analyse der Zweifelsfragen, die bei der Ermittlung des Körperschaftsteueraufwandes, beim Ausweis der verschiedenen Kategorien des verwendbaren Eigenkapitals sowie beim Ausweis der Beteiligungserträge bestehen. Neben einer Diskussion möglicher Lösungsansätze de lege lata und de lege ferenda erfolgt eine empirische Bestandsaufnahme der in der Rechnungslegungspraxis tatsächlich durchgeführten Anpassungsmassnahmen. Darüber hinaus wird der Frage nach möglichen Bestimmungsgründen für das unterschiedliche Publizitätsverhalten nachgegangen.
Aus dem Inhalt: Bestimmungsfaktoren des Publizitätsverhaltens von Aktiengesellschaften - Ermittlung und Verrechnung des Steueraufwandes - Ausweis der Kategorien verwendbaren Eigenkapitals - Behandlung der Körperschaftsteuer-Anrechnungsbeträge im Jahresabschluss.