Show Less
Restricted access

Krieg und Frieden im Spiegel führender protestantischer Presseorgane Deutschlands und der Schweiz in den Jahren 1890-1914

Brigitte Wiegand

Die Untersuchung beschäftigt sich mit Stellungnahmen reichsdeutscher, elsass-lothringischer und schweizer theologischer Richtungsgruppen zu politischen Konfliktsituationen, welche die Lage der betreffenden Länder während des angegebenen Zeitraumes besonders berührten. Dabei geht es vor allem um die Rolle, die deren Denken für die Analyse und Bewältigung dieser Lagen spielte, insbesondere um die Faktoren, die sich einer Revision ihrer Anschauungen entgegenstellten. Diese Stellungsnahmen repräsentieren die Denkweise der damaligen protestantischen Führungselite und haben ihrerseits zu deren Ausbildung massgeblich beigetragen.