Show Less
Restricted access

Drei Hafis-Studien

Goethe und Hafis. Verstand und Liebe bei Hafis. Zwölf Ghaselen, übertragen und interpretiert

Series:

Johann Christoph Bürgel

Goethe nennt Hafis im 'Westöstlichen Divan' seinen Zwillingsbruder und gibt ihm mehrfach das Attribut 'heilig'. Was sind die Wurzeln dieser Begeisterung ? Worin fühlte Goethe sich Hafis verwandt ? Darauf antwortet aus der Sicht des Hafis-Forschers der erste Aufsatz; der zweite behandelt ein zentrales Problem der Lyrik des grossen persischen Dichters: das Verhältnis von Ratio und Eros. Die dritte Studie exemplifiziert sein Ideengut anhand von 12 neu übertragenen und erläuterten Ghaselen.
Aus dem Inhalt: Goethes Hafis-Verständnis - Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten - Verstand und Liebe bei Hafis - 12 Ghaselen, neu übertragen und erläutert.