Show Less
Restricted access

Produktehaftpflicht nach schweizerischem und deutschem Recht

Series:

Franz Burki

Dieses Werk behandelt die folgende Frage: Wie ist die haftpflicht- rechtliche Stellung desjenigen, der ein Produkt kauft, das mangelhaft ist und deshalb ihn oder einen Dritten schädigt ? Der Verfasser stuft die geltende Rechtsordnung sowohl auf vertraglicher als auch ausservertraglicher Basis als unbefriedigeng ein. Der Gesetzgeber soll deshalb neben der Verschuldenshaftung eine allgemeine Gefährdungshaftung schaffen, welche auch die Produktehaftpflicht erfasst. Aenderungen gegenüber der Rechtsprechung brächte diese Lösung bezüglich Ausreisser und Entwicklungsgefahren.
Aus dem Inhalt: Merkmale herstellerischer Tätigkeit - Vertragsrecht- liche Problematik - Ausservertragliche Haftung nach geltendem Recht - Vorschlag eines gesetzgeberischen Eingreifen: Schaffung einer Generalklausel der Gefährdungshaftung, die auch die Produktehaftpflicht erfasst.