Show Less
Restricted access

Deutschland in der öffentlichen Kriegszieldiskussion Grossbritanniens 1939-1945

Series:

Hermann Fromm

Schon kurz nach Hitlers Überfall auf Polen setzte in der englischen Öffentlichkeit eine Diskussion darüber ein, welche politischen und wirtschaftlichen Massnahmen nach der erwarteten Niederlage des Dritten Reiches in Deutschland durchgeführt werden sollten. In dieser Untersuchung wird aufgezeigt, welche Bedingungen und Faktoren die Kriegszieldiskussion bestimmten, welche Forderungen aufgestellt und wie sie begründet wurden und wie sich diese Diskussion im Verlauf des Krieges entfaltete und veränderte.
Aus dem Inhalt: Symptomatische Fehleinschätzungen während des «Phoney War» - Möglichkeiten eines Verhandlungsfriedens - Die Kontroverse um Lord Vansittart - Der Faktor Sowjetunion - Territoriale und wirtschaftliche Forderungen - Entnazifizierung und Bestrafung der Kriegsverbrecher.