Show Less
Restricted access

Arzneimittelverteilung in der Schweiz

Referate, Protokolle und Schlussfolgerungen der Tagung im Gottlieb- Duttweiler-Institut, Rüschlikon-Schweiz, 16. März 1972

Gottlieb-Duttweiler-Institut

Nach dem 'Einbruch' einiger Grossverteiler der Lebensmittelbranche in den Heilmittelmarkt hochaktuell, stiess das Thema der Tagung 'Die schweizerische Arzneimittelverteilung unter Beschuss' auf ein gewaltiges Interesse des Fachpublikums. Ziel der Tagung war es, in einer kurzen Konfrontation aller Parteien nach optimalen Lösungen zu suchen, wobei besonders das Spannungsfeld 'Sicherung der Volksgesundheit kontra rationelle Distribution' zur Spache kam.
Aus dem Inhalt: Referenten: Dr. rer. pol. F. Wüst (Tagungsleiter), P. Arnold (Migros-Genossenschafts-Bund), A. Bedat (SSPh), Dr. pharm. J.-P. Bertschinger (Eidg. Gesundheitsamt), Th. Fehr (Denner AG), Dr. jur. P. Fischer (IKS), Prof. Dr. H. Flück (Prof. für Pharmakognosie ETH), W. Goetz (Doetsch, Grether & Cie AG), Dr. med. F. Gubser (CIBA-GEIGY AG), Dr. jur. H. Naef (KK Helvetia), A. Neukomm (SKS), Prof. Dr. R. Preisig (Ordinarius für klinische Pharmakologie, Univ. Bern), M. Ritter (VIPS), T. Steger (SDV), Prof. Dr. B. Tietz (Direktor des Handelsinstituts, Saarbrücken, BRD).