Show Less
Restricted access

Fachsprache

Ausdrucksformen der fachlichen Funktion in romanischen Sprachen

Series:

Werner Forner

Fachsprache definiert sich als Sprachvarietät: Sie divergiert systematisch von anderen markierten Sprachstilen sowie von dem unmarkierten Neutralstil. Vor diesem Hintergrund ermittelt der Autor die fachsprachlichen Markierungen durch einen innersprachlichen Vergleich. Er arbeitet als Subsystem vier textsyntaktische Umstrukturierungen heraus. Mit dieser Analyse werden das fachsprachliche Outfit und seine Wirkung systematisch erklär-, plan- sowie machbar und fachsprachliches Redigieren, Textoptimierung und auch Fachübersetzung werden lehrbar. Zusätzlich zu den vier Umstrukturierungen ist Fachsprache konstituiert durch zwei spezifische Nominationstechniken. Dies sind die Ergebnisse der zahlreichen Textanalysen und kognitiven Unterrichtsmodelle, die hier vorgelegt werden.

Werner Forner war in Siegen Professor für romanische Fachsprache. Zuvor sammelte er umfangreiche Lehrerfahrung in Linguistik und Sprachpraxis an diversen Universitäten und im Schuldienst. Er forscht zur Sprachvariation nach Raum, Zeit oder Elaborationsgrad.