Show Less
Restricted access

Theologisch verantwortetes Pfarramt in der Volkskirche

Zum Zusammenhang von beruflichem Handeln und theologischem Wissen in der pfarramtlichen Praxis am Beispiel der ev. Limesgemeinde zu Schwalbach a. Ts.

Series:

Ulf Häbel

Die Forderung, dass Theorie und Praxis wechselseitig aufeinander bezogen werden müssen, ist oft erhoben worden. Doch es ist immer noch so, dass die theologische Ausbildung an der Universität nur in begrenztem Masse auf den Pfarrberuf vorbereitet. Die Klage, dass die universitäre Ausbildung praxisfern geschehe und dass umgekehrt die Berufspraxis im Pfarramt ohne Theologie d.h. dann theorielos werde, ist uns nicht fremd. Hier wird der Versuch gemacht, aus der erlebten Praxis im Pfarramt mit Hilfe theologischer Kategorien Ansätze für eine Praxistheorie zu entwickeln. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im exakten Erfassen, im Beschreiben und dem kritischen Reflektieren der geschehenen Praxis.
Aus dem Inhalt: Theologie als erfahrungsorientierte Wissenschaft - Der Versuch einer theologischen Positionsbestimmung im Lichte der Theologie Fr. Schleiermachers - Privatisierte oder öffentliche Religion? - Die pastorale Praxis braucht kommunikative Aufarbeitung - Grafiken und Statistiken über die Berufspraxis eines Pfarrers.