Show Less
Restricted access

Die Musik in der Psychiatrie des 19. Jahrhunderts

Series:

Rudolf Schumacher

Musik und Psychiatrie sind zwei Begriffe, die heute mühelos in Verbindung gebracht werden. Das grosse gegenwärtige Interesse an «Musiktherapie» lässt es wünschenswert erscheinen, die Kombination dieser beiden Gegenstände historisch zu untersuchen. Da sich die Irrenbehandlung erst im 19. Jahrhundert als Psychiatrie etabliert, muss gerade dieser Zeit besondere Beachtung gelten. Was die Psychiatrie heute leistet oder nicht leistet, ist nur aus dem Wissen um die Entwicklung der letzten 200 Jahre zu verstehen. Die vorliegende Arbeit versucht einen kleinen Bezirk dieses grossen Feldes zu erhellen.
Aus dem Inhalt: Historische Grundlagen - Möglichkeiten und Grenzen einer psychiatrischen Therapie mit Musik - Die vielschichtige Abhängigkeit der Wirkung von Musik auf den Kranken - Die therapeutische Praxis.