Show Less
Restricted access

Untersuchungen zum Modellbegriff in der Chemie

Eine empirische Untersuchung bei Schülern

Series:

Jutta Weerda

Das fortschreitende Modelldenken in der Chemie hat auch Eingang gefunden in den Chemieunterricht. Was aber stellen sich die Schüler vor, wenn sie das Wort «Modell» hören? Das zu ermitteln, ist der Gegenstand der vorliegenden Untersuchung. Es wird vor allem die Abhängigkeit der Begriffsbildung von dem Alter, dem Geschlecht, der Schulart und der Dauer des erteilten Fachunterrichts untersucht. Dazu wurden 3757 Schüler der 3.-11. Jahrgangsstufe an Schulen im Elementarbereich, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien in fünf Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland und in West-Berlin befragt.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Bedeutung von Modellvorstellungen in der Chemie - Didaktische Überlegungen zur Einführung von Modellen und Modellvorstellungen - Untersuchungsergebnisse zur Entwicklung des Modellbegriffs und ihre Interpretation.