Show Less
Restricted access

Die subjektive Modalität in der zweiten Sprache

Series:

Theo Harden

Die subjektive - auch emotionale oder expressive Modalität ist ein Bereich, der beim Erwerb einer zweiten Sprache häufig unberücksichtigt bleibt. Neben externen Faktoren, die durch die Situation der Lernenden vorgegeben werden, scheinen aber auch interne, das heisst die 'innere' Sprachform betreffende, dafür verantwortlich zu sein. Die Untersuchung zeigt am Beispiel der deutschen Abtönungspartikeln einige Probleme in diesem Bereich auf und versucht, sie einer Lösung näher zu bringen.
Aus dem Inhalt: Die Funktion der Abtönungspartikeln - Sprache, Erfahrung, Identität - Die zweite Sprache - Identität und Ego-Permeabilität - Lehrer-Schüler-Interaktion im Fremdsprachenunterricht.