Show Less
Restricted access

Onchozerkose in Westafrika

Series:

Im Rahmen eines der grössten internationalen Projekte der Gesundheitshilfe, dem Onchozerkosebekämpfungsprojekt der Weltgesundheits- organisation wurden wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt. Es war ihr Ziel, die bisher für epidemiologische Erhebungen in tropischen Entwicklungsländern verfügbaren Verfahren kritisch zu evaluieren und gleichzeitig parasitologische Parameter zu gewinnen, die fundierte Aussagen zulassen, bei welchen Onchozerkose-Kranken die Augen besonders gefährdet sind. Neben originalen Beiträgen zur Methodik, Quantifizierung epidemiologischer Verfahren und Risikofaktoren der Infektion wurden neuere Erkenntnisse, die bisher nur in Fachzeitschriften veröffentlicht worden waren, vertieft und konzeptionell zusammengefasst.
Aus dem Inhalt: Allgemeine Darstellung der Onchozerkose, ihrer Krankheitszeichen, Diagnose, Behandlung und Übertragung aus der Sicht des Epidemiologen und Arztes mit besonderer Berücksichtigung der Verhältnisse in Westafrika - Spezielle Beschreibung epidemiologischer Methoden zur Erfassung von Infektion und Morbidität sowie zur Identifikation von Patienten mit erhöhtem Augenrisiko durch einfache parasitologische und klinische Untersuchungs-Techniken.