Show Less
Restricted access

Sprache und Volk im 18. Jahrhundert

Symposium in Reinhausen bei Göttingen 3.-6. Juli 1979

Series:

Das Problem Sprache und Volk liegt zahlreichen historischen, kultur- und geistesgeschichtlichen Phänomenen der neueren Zeit zugrunde. Im Rahmen eines internationalen Symposiums wurde dieses Problem aufs neue zur Diskussion gestellt. Dabei galt das besondere Augenmerk dem östlichen Mitteleuropa einschliesslich Finnlands und dem osteuropäischen Raum, wo, mit gewissen zeitlichen Verschiebungen unter den Völkern, im 18. Jahrhundert eine Besinnung auf die eigene Sprache und die eigene geschichtliche Herkunft einsetzte.
Aus dem Inhalt: U.a. Sprache, Volk und Vaterland in der finnischen Literatur - Latinität als Charakteristikum des Adels in Osteuropa - Literatur und Literatursprache in Russland - Die Entwicklung des sprachlichen Bewusstseins im Ungarn der Aufklärungszeit.