Show Less
Open access

Zur Rolle der Terminativität / Aterminativität (T/AT) im Aspekt- und Aspektbildungssystem der russischen Sprache der Gegenwart

Ein Beitrag zur Theorie der Aspektualität

Series:

Hans Schlegel

Das Anliegen des Autors war es (...), den Nachweis zu erbringen, daß die Terminativität / Aterminativität - als "verdeckte" Kategorie - semantische Basis und Generator des russischen Verbalaspekts ist, also de facto den gesamten Mechanismus des russischen Aspektsystems steuert - Bildung, Bedeutung und Gebrauch des Aspekts. Um die dazu notwendige tiefgehende semantische Analyse weitgehend zu objektivieren, haben wir die allgemeinsten semantischen Eigenschäften der Verben und des aspektualen Kontextes in differentielle semantische Merkmale zerlegt und in algorithmischer Form angeordnet. Damit konnten wir das Zusammenwirken der Allgemeinbedeutungen des Aspekts mit der T/AT durch die sprachlichen Subsysteme der Aspektbildung und der speziellen Aspektbedeutungen verfolgen. Diese algorithmische Analyse als Hauptmethode unserer Untersuchung hat u.E. in überzeugender Weise viele bisher strittige Fragen einer Lösung zugeführt, gängige Auffassungen bestätigt oder widerlegt.