Show Less
Restricted access

Deutsche Südosteuropapolitik in der Weimarer Republik

Series:

Hans-Paul Höpfner

Vor dem Hintergrund der Frage nach der Kontinuität und Diskontinuität deutscher Aussenpolitik von 1870-1945 untersucht die Studie erstmals die Aussenpolitik der Weimarer Republik gegenüber Südosteuropa. Am Beispiel Rumäniens, Jugoslawiens und Ungarns werden die politischen und wirtschaftlichen Aspekte der Beziehungen dargestellt und analysiert. Mit einbezogen wird auch die Rolle der deutschen Minderheiten in Südosteuropa.
Aus dem Inhalt: Deutsche Südosteuropapolitik 1870-1918 - Südosteuropa nach 1919 - Politik der Grossmächte - Innenpolitische Einflussfaktoren - Die Beziehungen zu Jugoslawien, Rumänien und Ungarn - Statistischer Anhang.