Show Less
Restricted access

Die literarische Opposition zu Juan Manuel de Rosas

Zur Rezeption europäischer Romantiker in Argentinien

Series:

E. Echeverría, D.F. Sarmiento, J.B. Alberdi, J.M. Gutiérrez und B. Mitre erstrebten für ihr Heimatland Argentinien eine möglichst weitgehende Angleichung an die führenden Nationen Europas. Sie bekämpften den Diktator J.M. de Rosas, weil sie in ihm ein Hindernis in der Verwirklichung dieses Ziels sahen. Ihre Literatur hat einen politisch-propagandistischen Charakter und entfernt sich aufgrund ihrer Zielsetzung in einigen wesentlichen Aspekten von den erklärten literarischen Vorbildern, den europäischen Romantikern.
Aus dem Inhalt: U.a. Darstellung des soziopolitischen Kontextes - Rezeption europäischer Romantiker - «Cuadros de costumbres» im Dienst der Ideologievermittlung - Politisches und ökonomisches Kontrastprogramm zu Rosas' Politik.