Show Less
Restricted access

Urbild und Rekonstruktion

Zur Bedeutung von Schleiermachers Konzept der Literaturauslegung in der aktuellen Diskussion um eine materiale Hermeneutik

Series:

Im Zentrum der Arbeit steht die Exegese von Schleiermachers «Hermeneutik». Deren grundlegende Systematik herauszuarbeiten, bleibt nach wie vor ein Desiderat; es zeigt sich nämlich, dass Schleiermacher-Interpretationen das Verhältnis von grammatischer und technisch-psychologischer Interpretation jeweils gemäss dem eigenen literaturtheoretisch-hermeneutischen Standort perspektivisch wahrnehmen. Im Nachvollzug von Schleiermachers hermeneutischem Entwurf lässt sich zugleich die aktuelle Frage nach dem Charakter der literaturwissenschaftlichen Werkinterpretation und ihrem Verhältnis zu Literaturtheorien präzisieren.
Aus dem Inhalt: U.a.: Die Kluft zwischen Literaturtheorie und -interpretation - Schleiermachers Hermeneutik des individuierten Textsinns - Die psychologische Interpretation - Schleiermachers Ästhetik - Interpretation und Lektüre.