Show Less
Restricted access

Pflichten zum Compliance-Management in der konzernfreien Kapitalgesellschaft und im Konzern

Series:

Jens Hausmanns

Compliance ist elementarer Bestandteil sorgfältiger Unternehmensführung. Eine generelle Rechtspflicht zur Einrichtung eines Compliance-Systems gibt es weder in der unverbundenen Kapitalgesellschaft noch im Konzern, so der Autor. Dennoch ist zu fragen, ob Geschäftsleiter einer Obergesellschaft zu Compliance-Maßnahmen in Bezug auf Konzerngesellschaften verpflichtet sind und bei dortigen Compliance-Verstößen haften. Zwingend einzuhalten ist, nach Auffassung des Autors, in AG und GmbH eine Compliance-Pflichten-Trias unter Beachtung der Business Judgment Rule. Die konzernrechtlichen Grenzen der Leitungsbefugnisse der Organe der Obergesellschaft prägen diese Compliance-Pflichten-Trias im Konzern.

Compliance-Verpflichtungen der geschäftsführenden Organe in Einzelgesellschaft und Konzern-Obergesellschaft – Übertragung der Compliance-Pflichten-Trias von der unverbundenen Gesellschaft auf den Konzern – Auswirkungen einer faktischen Konzernierung auf Compliance-Pflichten – Compliance-Informationsfluss im Konzern