Show Less
Restricted access

Die Wahl der optimalen Wärmeversorgungskonfiguration als betriebswirtschftliches Produktions- und Investitionsproblem

Series:

Manfred Püschel

Unter einer Wärmeversorgungskonfiguration wird ein aufeinander ab- gestimmtes System von Heizaggregaten (traditionelle Heizungen, Wärmepumpen) und Wärmedämmassnahmen zur Deckung eines von indivi- duellen Bestimmungsfaktoren und Umwelteinflüssen verursachten Wärme- bedarfs verstanden. Ziel ist es, die Entscheidungsproblematik bei der Bildung derartiger Systeme in einem Modell abzubilden und optimale An- passungsstrategien aufzuzeigen. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht handelt es sich um eine kombinierte Investitions- und Produktions- entscheidung.
Aus dem Inhalt: Die ökonomische Grundstruktur des Entscheidungs- problems - Die Komponenten der Wärmeversorgungskonfiguration: traditionelle Heizungen, Wärmepumpen, Umweltwärmequellen, Wärme- dämmung - Entwicklung eines Entscheidungsmodells - Lösung eines konkreten Optimierungsproblems.