Show Less
Restricted access

Journalismus und Literatur im frühen 18. Jahrhundert

Die literarischen Beiträge in Tatler, Spectator und den anderen Blättern der Zeit

Series:

Volker Stürzer

Der Aufschwung, den der englische Journalismus im frühen 18. Jahr- hundert erlebte, war die adäquate Reaktion des literarischen Marktes auf den Verbürgerlichungsprozess der Gesellschaft. Die vorliegende Arbeit zeigt, dass die Verbürgerlichung der Literatur ihren Ausgang zwangsläufig in der Zeitschrift als dem bürgerlichen Medium nehmen musste. Im Mittelpunkt der Untersuchungen stehen die Moralischen Zeitschriften Tatler und Spectator, die Literatur bewusst in ihr allgemeines Reformprogramm einbeziehen. Durch den Charakter ihrer literarischen und kritischen Beiträge nehmen sie in literatur- geschichtlicher Hinsicht eine Schlüsselposition ein.
Aus dem Inhalt: Zeitschrift und Öffentlichkeit: Journalist - Leser- schaft - Kaffeehäuser - Themen; Zeitschrift und Literatur/Kritik: Propaganda - Unterhaltung - Moral; ausführliche Bibliographie der englischen Periodika 1709-14.