Show Less
Restricted access

Die 'zweideutigen' altenglischen Rätsel des Exeter Book in ihrem zeitgenössischen Kontext

Series:

Reinhard Gleissner

Diese Studie untersucht einige Rätsel des Exeter Book, die gewöhnlich als zweideutig und/oder obszön gelten. Der umfang- reiche Forschungsbericht legt dar, wie sich die Einstellung der wissenschaftlichen Welt gegenüber den vielfach als vulgär empfundenen Stücken im Lauf der letzten 150 Jahre gewandelt hat. Das Buch setzt sich zum Ziel, diese 'anstössigen' Gedichte aus dem geistigen Horizont der Entstehungszeit der Handschrift, d.h. der angel- sächsischen Benediktinerreform, zu deuten. Drei ausgewählte Rätsel (Nr. 25,42,46) werden untersucht und interpretiert, die übrigen zweideutig-obszönen Rätsel mit Text und Übersetzung in einem Anhang mit Kurzkommentar aufgeführt.
Aus dem Inhalt: U.a. Rätsel und obszöne Rätsel - Die Rezeptions- geschichte der zweideutig-obszönen Rätsel in der neuzeitlichen Forschung - Der altenglische Rezeptionshorizont - Untersuchung einzelner Rätsel - Anhang.