Show Less
Restricted access

Bernard von Brentano- Ein deutscher Schriftsteller ohne Deutschland

Tendenzen des Romans zwischen Weimarer Republik und Exil

Series:

Ulrike Hessler

Bernard von Brentano (1901-1964) emigrierte 1933 in die Schweiz. Hier veröffentlichte er neben literarischen Essays und biographischen Arbeiten vor allem seine im europäischen Ausland viel beachteten Romane. In Deutschland wurde Brentanos Werk erst in jüngster Zeit einem breiteren Publikum bekannt. Die vorliegende Arbeit versucht, anhand einer Analyse von zwei der wichtigsten Romane Brentanos die Entwicklung eines deutschen Schriftstellers im Exil vor dem Hintergrund der geistigen, literarischen und politischen Einflüsse nachzuzeichnen, um so der strukturbildenden Rolle des Exils auf die Spur zu kommen.
Aus dem Inhalt: Biographischer Abriss - Brentanos Beiträge zur Ausbildung einer epischen Schreibweise - Strukturanalyse der Romane «Theodor Chindler» und «Franziska Scheler» - Exilsituation als Strukturvorgabe.