Show Less
Restricted access

Weg und Werk Arnolt Bronnens- Wandlungen seines Denkens

Wandlungen seines Denkens

Series:

Ursula Münch

Die Arbeit ist der erste Versuch einer kritischen Monographie des in den zwanziger Jahren höchst erfolgreichen, nach dem Krieg aber jahrzehntelang nahezu vollkommen vergessenen Autors, Rundfunk- und ersten Fernsehdramaturgen der Welt. Sie sieht den aus Österreich stammenden, erst dem Nationalsozialismus, dann dem Kommunismus verfallenden Dramatiker und Romancier als exemplarische Gestalt, die aufgrund der Radikalität und Exzessivität ihres Wesens das Allgemein-Typische verhängnisvoller Entwicklungen in Literatur, Geistesgeschichte und Politik in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts in besonderem Masse greifbar werden lässt.
Aus dem Inhalt: U.a. Die literarische und weltanschauliche Ausgangslage Arnolt Bronnens - Die Entwicklung der «Tendenz der rechten Hand» - Abwendung und Hinwendung: Bronnens Weg nach links.