Show Less
Restricted access

Trost

Modelle des religiösen und philosophischen Trostes und ihre Beurteilung durch die Religionskritik

Series:

Hans Theo Weyhofen

Dass die christliche Religion im wesentlichen falscher Trost ist und als Vertröstung Ablenkung von der Welt, gehört zu den zentralen Behauptungen der modernen Religionskritik. Was Trost ist und welche Argumente in den verschiedenen Traditionen der philosophischen und religiösen Trostliteratur entwickelt worden sind, ist der Inhalt dieser Arbeit. Neben Darstellung und Analyse der klassischen profanen und christlichen Trostmodelle behandelt das Buch anhand der modernen Religionskritik die Stellung des bürgerlichen Geistes zum religiösen Trost, die Aussagen der modernen Theologien zum Leid und den allgemeinen Begriff des Trostes.
Aus dem Inhalt: U.a. Deuterojesaja und Hiob - Griechische und römische Konsolationsliteratur - Spätantiker Trost - Mystik und mittelalterliche Konsolationen - Sterbebücher - Luthers Kreuzestheologie - Französische Materialisten - Nietzsche/Freud - Theologien des Leidens Gottes.