Show Less
Restricted access

Bäuerliches Leben und Arbeiten in Rehling und im nordwestlichen Aichacher Land um die Jahrhundertwende

Ein Beitrag zur Mundart und Volkskunde an der bairisch-schwäbischen Sprachgrenze

Series:

Josef Lechner

Sprache, persönliche Verhältnisse der Sprecher und volkskundliche Gegebenheiten beeinflussen sich gegenseitig in vielfältiger Weise; dies gilt ganz besonders für die Beziehungen zwischen einer lokal abgegrenzten Mundart und den Lebens- und Arbeitsgewohnheiten in diesem Gebiet.
Neben der Dokumentation dieser Komponenten geht die vorliegende Untersuchung auch auf die exponierte Lage des Untersuchungsgebietes an der bairisch-schwäbischen Sprachgrenze ein und spürt schwäbisch-alemannischen Einflüssen im Rehlinger Dialekt nach.
Aus dem Inhalt: U.a. Schwäbisches Sprachgebiet und Sprachgrenze - Haus und Hof in seinen mundartlichen und sachkundlichen Bezügen - Die bäuerliche Arbeit - Der mundartliche Wortschatz von Rehling - Erläuterungen zum mundartlichen Lautstand von Rehling.