Show Less
Restricted access

Literarisches Lernen mit Medienverbünden für Kinder und Jugendliche

Abenteuer/«âventiure» als narrativer Zugang in Theorie und Praxis

Series:

Edited By Karla Müller and Andrea Sieber

Das populäre Abenteuer-Narrativ mit seinem typischen Handlungsverlauf ist nicht nur in der Kinder- und Jugendliteratur weit verbreitet, sondern auch in Medienverbünden, multimedialen Formaten oder Computerspielen. Zudem hat es eine lange Geschichte, wie schon der âventiure-Begriff zeigt. Dieser eignet sich daher ideal für den Brückenschlag zwischen Mittelalter und Moderne und eröffnet neue Potentiale für literarisches Lernen. Der vorliegende Band bietet theoretische Grundlagen und praktische Beispiele für alle Schulstufen u.a. zu: Kirsten Boies Der kleine Ritter Trenk, Michael Endes Jim Knopf und Die unendliche Geschichte, Felicitas Hoppes Iwein Löwenritter, Nils Mohls Stadtrandritter, Superhelden-Comics, Gamebooks, Computerspielserien mit Mittelalterbezug und mittelalterliche Artusromane.

Karla Müller ist seit 2001 Professorin für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an die Universität Passau. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die Didaktik des Literaturunterrichts und Kinder- und Jugendliteratur.

Andrea Sieber ist seit 2016 Professorin für Ältere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Passau. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die Rezeption des Nibelungen-Mythos und die didaktische Vermittlung mittelalterlicher Literatur.