Show Less
Restricted access

Valenz- und Kongruenzbeziehungen

Ein Modell zur Vereindeutigung von Verben in der maschinellen Analyse und Übersetzung

Series:

Monika Weissgerber

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Diskussion linguistischer Theorien (Verbvalenz, Merkmalssemantik), die auf ihre Anwendbarkeit für die maschinelle Analyse mehrdeutiger Verben und - in einem Exkurs - für die Übersetzung ins Französische überprüft werden. Die Tragweite der Lösungsansätze wird anhand eines Korpus (ca. 750 deutsche Sätze mit französischen Entsprechungen) statistisch überprüft. Die satzbezogenen Analyseschritte werden durch einen fachtextbezogenen Lösungsansatz ergänzt.
Aus dem Inhalt: U.a. Mehrdeutigkeit und Bedeutungseinheit - Ein Valenzmodell - Semantische Subkategorisierung - Satzgrenzenüber- schreitende Analyseverfahren - Anhang: Satzkorpus (kommentiert).