Show Less
Restricted access

Literaturkritik in Zeitungen

Dargestellt am Beispiel Gabriele Wohmann

Series:

Zwei Ansprüche einer Zeitungsrezension stehen einander gegenüber: die Vermittlung von Information/Interpretation und die kritische Bewertung. Eingehende Textuntersuchungen sollen klären, welche Fakten zu Autorin, Stoff und Werk die Wissensvermittlung erfasst und inwieweit Interpretationen treffend und verbindlich sind. Auswahl und Herkunft der Beurteilungskriterien erlauben Rückschlüsse auf Methoden und Ansprüche feuilletonistischer Kritik, sowie ihren Wandel innerhalb des untersuchten Zeitraums.
Aus dem Inhalt: Intentionen wissenschaftlicher und feuilletonistischer Kritik - Erfassung des kritisierten Werks - Bewertung - Methoden der Beurteilung - Das Bild des Lesers - Anhang: Wohmann-Rezensionen.