Show Less
Restricted access

Der europäische Nationalitäten-Kongress 1925-1928

Aufbau, Krise und Konsolidierung

Series:

Rudolf Michaelsen

Der Europäische Nationalitäten-Kongress, ein Zusammenschluss der bedeutendsten europäischen Volksgruppen, versuchte von 1925 bis 1939/40 die «Minderheitenfrage» im Einvernehmen mit dem Völkerbund und den jeweiligen Staatsvölkern auf friedliche Weise zu lösen. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf der inneren Entwicklung dieser Organisation in der Anfangs- und Aufbauphase, gleichzeitig wird die Bedeutung der «Minderheitenfrage» herausgestellt.
Aus dem Inhalt: Der Europäische Nationalitäten-Kongress: Literatur, Legende und Quellenfrage - Ausgangslage nach dem 1. Weltkrieg - Lage und Entwicklung der Volksgruppen in den 20er Jahren - Entstehung des Kongresses, seine Programmatik, Organisation - Austritt der Volksgruppen aus Deutschland.