Show Less
Restricted access

Auftragsziele und Gewinnstreben der Sparkassen

Ein modelltheoretischer Beitrag zur Eigenkapital-Diskussion

Series:

Brigitte Fickel

Die Sparkassen haben unter Beibehaltung ihrer Auftragsfunktion und damit ihrer öffentlichen Rechtsform sich zu dynamischen Universalbanken entwickelt. Die Kommunen haften als Gewährträger für die Geschäftstätigkeit der Sparkassen unbeschränkt. Zur Verbesserung ihrer unzureichenden Eigenkapital-Ausstattung streben die Sparkassen eine Quantifizierung der öffentlichen Haftung an. Unter Würdigung der bestehenden Strukturen des Kreditsektors wird diese «Hilfskonstruktion» abgelehnt. Im Rahmen eines modelltheoretischen Ansatzes wird der alternativen Möglichkeit «Selbstfinanzierung durch verstärktes Gewinnstreben» unter Beachtung des komplexen Zielsystems als systemgerechter Weg zur Eigenkapitalverbesserung der Vorzug gegeben.
Aus dem Inhalt: U.a. Zielsystem der Sparkassen - Veränderte öffentliche Aufgaben - Sicherheitspolitische Besonderheiten - Lexikographische Entscheidungskriterien - Risikoverhalten und Besteuerung - Substitutionseffekte bei lexikographischer Präferenzstruktur.