Show Less
Restricted access

Die Entlastung des Verkäufers nach ARt. 74 EKG

Eine rechtstatsächliche und rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Entlastungswirkung arbeitskampfbedingter Leistungshindernisse

Series:

Udo Eckhardt

Wie im nationalen Bereich, ist auch im internationalen Warenverkehr das Haftungsrisiko des Verkäufers für Preiskalkulation, Vertragsgestaltung etc. von wirtschaftlich überragender Bedeutung. Die insoweit massgeblichen Internationalen Übereinkommen - Haager Kaufgesetze, UNCITRAL-Übereinkommen - überlassen die Haftungsgrenzziehung der üblichen und vernünftigen Parteiautonomie. Für wichtige Bereiche, Leistungsstörungen durch Arbeitskampfmassnahmen, Ausbleiben der Vorlieferantenleistung, Behördliche Massnahmen - Embargo, Handelssperren etc. -, höhere Gewalt, etc., ermittelt die Arbeit durch Rechtsvergleichung und Tatsachenforschung die tatsächlichen und massgeblichen Haftungsgrenzen.
Aus dem Inhalt: U.a. Die in der Wirtschaftspraxis tatsächlichen und üblichen Entlastungstatbestände - Die Haftungsgrenzen nach dispositivem deutschem, englischem und französischem Recht - Untersuchung einzelner Leistungsstörungen und ihre Entlastungswirkung.