Show Less
Restricted access

Das Konjugationssystem der tschechischen Hochsprache der Gegenwart

Versuch einer generativen Morphologie

Series:

Für die synchrone Beschreibung des tschechischen Konjugationssystem werden verschiedene Methoden vorgeschlagen; keine befriedigt. In dieser Arbeit wird -in Anlehnung an die generative Transformations- grammatik- ein neuartiges Modell entwickelt. Die Beschreibung und Klassifikation der Verben erfolgt mit besonderer Berücksichtigung von Stammvarianten und ihrer Distribution in Abhängigkeit von Endungsmorphemen, wobei jedes Verb durch zwei Merkmale und einen abstrakten Stamm definiert wird und die einzelnen Formen mit Hilfe eines entsprechenden Regelsystems beschrieben werden. Auch die athematischen und unregelmässigen Verben können so eindeutig erfasst werden. Der Vorteil dieser Klassifikations- und Beschreibungs- methode liegt in der grösseren Übersichtlichkeit, Einheitlichkeit, Vollständigkeit und Konsequenz.