Show Less
Restricted access

Die Pflichtschule in einer sich wandelnden Welt

Series:

Die Schulpflicht ist das Herzstück aller modernen Bildungssysteme; in allen Staaten bildet sie den wesentlichen Teil formaler Bildung für praktisch alle Kinder und stellt die gesamte formale Bildung eines Grossteils der Kinder dar. Trotzdem ist die Pflichtschule in vielen OECD-Mitgliedstaaten seit vielen Jahren nicht untersucht worden; ihre Ziele, ihre Entwicklung und ihre Praxis wurden im allgemeinen als gegeben betrachtet. Ziel des Berichtes ist es, neuere Entwicklungen der Pflichtschule zu betrachten und aufzuzeigen, mit welchen kritischen Bildungsproblemen die OECD-Mitgliedstaaten bereits konfrontiert zu sein scheinen oder welche Probleme sich zu zeigen beginnen und Denkanstösse zu geben, die politische Entscheidungen zu diesen Problemen beeinflussen können.
Aus dem Inhalt: Gemeinsame oder unterschiedliche Schulen - Dauer und Kontinuität der Schulbildung - Chancengleichheit und Randgruppen - Vorbereitung auf die Arbeitswelt - Kontrolle, Überprüfbarkeit und Evaluation.