Show Less
Restricted access

Die Schwarzarbeit als Problem der Zeitallokation

Series:

Volker Riebel

Die Schwarzarbeit ist ein weitverbreitetes ökonomisches Phänomen in den Volkswirtschaften der Industrieländer, das in jüngerer Zeit zunehmend an Bedeutung gewinnt. Dennoch wurde die Auseinandersetzung mit der Schwarzarbeit bisher fast ausschliesslich mit emotional gefärbten Argumenten geführt. Mit Hilfe des Instrumentariums der neoklassischen Arbeitsangebotstheorie wird die Antwort auf die Frage nach den Bestimmungsgründen des individuellen Schwarzarbeitsangebots gesucht und gefunden. Gleichzeitig gelingt eine Aufhellung des bisher amorphen Schwarzarbeitsbegriffs. Die anschliessende empirische Untersuchung soll Klarheit über die Aussagefähigkeit der theoretisch abgeleiteten Ergebnisse verschaffen.
Aus dem Inhalt: Formen der Schwarzarbeit und ihre Voraussetzungen - Die Schwarzarbeit in der öffentlichen Diskussion - Bestimmungsgründe des Angebots von Schwarzarbeit - Das empirische Erscheinungsbild der Schwarzarbeit.