Show Less
Restricted access

Wirtschafts- und finanzpolitische Entscheidungsprozesse in England in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Series:

Hans-Joachim Braun

Die Arbeit untersucht die Verknüpfung von sozio-ökonomischer Entwicklung, Wirtschaftstheorie und Wirtschafts- und Finanzpolitik in England vornehmlich im Zeitraum 1815-1833. Sie versucht, die Faktoren zu gewichten, die für die politischen Entscheidungsprozesse von Bedeutung waren. Dabei wird der Rolle der Wirtschaftswissen- schaftler im politischen Entscheidungsprozess besondere Beachtung geschenkt. Im Mittelpunkt der Fallstudien stehen die Problemkreise Kornzölle, Seidenimporte, Maschinenexporte und Einkommensteuer.
Aus dem Inhalt: Faktoren im politischen Entscheidungsprozess - Öffentliche Meinung - Parlament und Regierung - Wirtschaftswissenschaftler und Wirtschaftspolitik - Korngesetze, Seidenimporte, Maschinenexporte, Einkommensteuer.