Show Less
Restricted access

Operative Differenzierung des weiterführenden Englischunterrichts (3.-6. Lehrjahr)

Grundlagen und Modell

Series:

Gerd Mottok

Während von allgemeindidaktischen Positionen aus die Diskussion zur Unterrichtsdifferenzierung bereits Tradition hat und sich schwerpunktmässig an fächerübergreifenden Kriterien ausrichtet, ist die fachdidaktische Theoriebildung auf diesem Gebiet erst wenig vorangetrieben worden. Die hier vorgelegte Arbeit soll für den weiterführenden Englischunterricht auf der Mittelstufe diese Lücke schliessen helfen. Vorhandene Ansätze werden aufgearbeitet; das anschliessend entwickelte Differenzierungskonzept bezieht gleichermassen curriculare, spracherwerbs- und kommunikationstheoretische Faktoren ein und ist stufenbezogen an optimaler Durchlässigkeit und Qualifikation nach Fachleistung orientiert.
Aus dem Inhalt: Bisherige Differenzierung des Englischunterrichts (EU) auf der Mittelstufe - Grundlagen einer Didaktik des differenzierenden Fremdsprachenunterrichts - Entwurf eines operativ differenzierenden EU auf der Mittelstufe - Planungsbeispiel.