Show Less
Restricted access

Beiträge zur Sozialgeschichte des römischen Mainz

Series:

Volker Kronemayer

Mogontiacum, das römische Mainz, wurde in augusteischer Zeit als Zweilegionenlager gegründet. Die günstige Lage gegenüber dem Zusammenfluss von Main und Rhein sowie die Nachbarschaft zu bereits bestehenden keltischen Siedlungen begünstigten die Entwicklung weiterer ziviler Ansiedlungen rund um das Lager. Woher kamen die Menschen, die nach Mogontiacum zuzogen, welchen Berufen gingen sie nach, welcher sozialen Schicht gehörten sie an? Das umfangreiche epigraphische Material gewährt hier einige Einblicke.
Aus dem Inhalt: U.a. Dislokationsgeschichte der Legionen und Auxilien - Grabinschriften und sozialer Status - Die Herkunft der Soldaten und der Zivilbevölkerung nach der Namensschichtung - Religiosität in Mogontiacum.