Show Less
Restricted access

Thomas von Aquins Theorie und Praxis der Analogie

Der Streit um das rechte Vorurteil und die Analyse einer aufschlussreichen Diskrepanz in der «Summa theologiae»

Series:

Klaus Müller

Die sich allein auf die theoretischen Äusserungen des Aquinaten stützenden Untersuchungen des Analogieproblems werden durch eine detaillierte Analyse der Analogiepraxis in der «Summa theologiae» unterlaufen und als unsachgemäss ausgewiesen. Dabei enthüllt sich, dass schon bei Thomas Analogie - entgegen allem Anschein - weder ein primär logisches noch metaphysisches Thema darstellt, sondern zuinnerst jenem Gefüge sprachphilosophischer Analyse zugehört, das heute «Semiotik» heisst. Zur Basis dieser sprachpraktischen Analogiekonzeption des Aquinaten gehören konstitutiv auch inhaltliche Elemente theologischer Herkunft.
Aus dem Inhalt: U.a. Mittelalterliche Sprachphilosophie und Analogie - Thomanische Analytik - Semantik, Syntaktik und Pragmatik in der Analogiepraxis - Theoretisierbarkeit von Analogie.