Show Less
Restricted access

Verteilungswirkungen staatlicher Theaterfinanzierung- Ein Beitrag zur Theorie der Ausgabeninzidenz

Ein Beitrag zur Theorie der Ausgabeninzidenz

Series:

Peter Hohenemser

Die vorliegende Arbeit untersucht am Beispiel der staatlichen Subventionierung des Theaterwesens die Effekte von Staatsausgaben und Regulierungsmassnahmen auf die personelle Einkommensverteilung. Ein wesentlicher Teil der Arbeit widmet sich dem Versuch, grundliegende Methoden der Verteilungsanalyse zu überdenken.
Die Fomulierung der Verteilungseffekte wird durch das Zusammenspiel allokativer und distributiver Überlegungen möglich; diese dienen auch zur Ableitung von Kriterien zur Frage der Privatisierung des öffentlichen Subventionssystems im Theaterwesen.
Aus dem Inhalt: Die Arbeit prüft - an der Schnittstelle zwischen Wirtschafts- und Kulturpolitik - die Hypothese, dass die staatliche Finanzierung des Theaterwesens zu einseitig positiven Effekten in der Einkommenspyramide führe.