Show Less
Restricted access

MILET UND SEINE KOLONIEN

Series:

Norbert Ehrhardt

Die grosse Zahl milesischer Kolonien und eine vergleichsweise günstige Quellenlage (vor allem Inschriften) ermöglichen den systematischen Vergleich der Einrichtungen in Mutterstadt und Tochterstädten. Charakteristische Unterschiede zwischen bestimmten Gruppen von Gründungen bei ansonsten weitgehender institutioneller Identität erlauben es, einzelne Epochen der milesischen Kolonisationstätigkeit in Umrissen zu unterscheiden. Die Untersuchung berücksichtigt verschiedene Quellenkategorien (Literarische Zeugnisse, Inschriften, Münzen, archäologische Denkmäler), um zu einer möglichst breiten und sicheren Materialgrundlage zu gelangen.
Aus dem Inhalt: Die archäologische Erforschung Milets und der Kolonien - Kriterien für milesische Kolonien - Liste der Gründungen - Vergleich der Einrichtungen (Phylen, Kalender, Kulte, Ämter) - Verhältnis Mutterstadt-Kolonie.