Show Less
Restricted access

Literarische Struktur und Realitätsbezug im kolumbianischen Violencia-Roman

Series:

Erna Pfeiffer

Den scheinbaren Widerspruch zwischen formalistischen und soziologischen Methoden der Literaturwissenschaft zu überwinden, war theoretischer Ausgangspunkt der vorliegenden Untersuchung. Anhand eines konkreten Beispiels, des kolumbianischen Violencia-Romans, wird versucht, Beziehungen zwischen inner- und ausserliterarischen Strukturen aufzuzeigen. Auf eine Darstellung des zugrundeliegenden soziopolitischen Konflikts der Violencia folgt ein Überblick über Charakteristika der literarischen Produktion und der Autoren sowie eine Strukturanalyse von 5 ausgewählten Romanen.
Aus dem Inhalt: Literaturtheoretische Grundlagen - Die kolumbianische Violencia - Die Violencia-Literatur - El Cristo de espaldas, La calle 10, La mala hora, El día senalado, El campo y el fuego.