Show Less
Restricted access

Der Buddhismus in Deutschland in seinen Selbstdarstellungen

Eine religionswissenschaftliche Untersuchung zur religiösen Akkulturationsproblematik

Series:

Klaus-Josef Notz

Der Buddhismus hat seit annähernd hundert Jahren Bekenner in Deutschland gewonnen. Im Verlaufe dieser deutschen Buddhismusgeschichte knüpften die deutschen Buddhisten an Traditionssträngen der abendländischen Geistesgeschichte an und stellten die Lehre des Vollkommen-Erwachten mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen dar: als Religion, Philosophie, als reine Lebenslehre, Psychologie und/oder als wissenschaftskongruente (religiöse oder philosophische) Lehre.
Aus dem Inhalt: U.a. Geschichte des Buddhismus in Deutschland - Buddha oder Christus - Buddhismus als Wissenschaft - Buddhistische Erziehung - Die Stellung der Frau im Buddhismus.