Show Less
Restricted access

Der öffentliche Auftrag von Spargirobanken

Series:

Alfons Madeja

Sparkassen und Girozentralen haben als öffentliche Banken gemäss ihren Satzungen und Gesetzen einen öffentlichen Auftrag zu erfüllen. Private Banken und Kreditgenossenschaften zweifeln an der faktischen Erfüllung dieses öffentlichen Auftrages und verbinden damit u.a. die Forderung nach einer Privatisierung, einige sogar nach einer Eliminierung dieser Institute vom Markt. Die Untersuchung zeigt, dass Spargirobanken ihr Handeln im Sinne des öffentlichen Auftrages transparenter gestalten und zudem in manchen Bereichen mit neuen Elementen bereichern müssen. Dies kann in einer laufenden Kontrolle und Neuorientierung der Inhalte des öffentlichen Auftrages an die veränderten wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Gegebenheiten erfolgen bis hin zu einem gesellschaftsbezogenen Rechnungswesen.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Herleitung eines öffentlichen Auftrages aus öffentlichen Zielen und Zielen öffentlicher Unternehmen - Die rechtlichen und tatsächlichen Bedingungen des öffentlichen Auftrages von Spargirobanken - Kontrolle und Neuorientierung des öffentlichen Auftrages.