Show Less
Restricted access

Schwarze Kuben - roter Domino

Eine Strukturbeschreibung von Andrej Belyjs Roman «Peterburg»

Series:

Dagmar Burkhart

Am Beispiel des Romans «Peterburg» von Andrej Belyj (1880-1934) zeigt die vorliegende Arbeit, wie sich ein längerer, komplexer Prosatext in seinen konstitutiven Elementen literaturwissenschaftlich erschliessen lässt.
Insofern könnte die Untersuchung als Anregung für Analysen und Interpretationen von künstlerischer Prosa allgemein dienen.
Darüberhinaus wird aber auch in eine der glänzendsten Epochen der russischen Literatur, den Symbolismus, eingeführt.
Aus dem Inhalt: Andrej Belyjs Kulturphilosophie und Eklektizismus - Die Erzählstruktur des Romans: Sujetkomposition - Synthetische Aufbaukräfte - Leitmotive und Symbole - Perspektive und Zeitstruktur - Stilebenen.