Show Less
Restricted access

Barocktheater und Illusion

Series:

Heinz Schütz

Im Lichte der Selbstnegation und Expansion der Kunst im 20. Jahrhundert gewinnt das Barocktheater an Aktualität. - Nicht nur weist die höfische Gesellschaft theatrale Züge auf, die barocke Welttheatermetapher versteht die «ganze Welt als Bühne», das heisst als Illusion. Der geschichtliche Exkurs in die Epoche der Illusionsphänomene und des sich seiner selbst bewusstwerdenden Theaters der Neuzeit ist ein Versuch, die bis heute unklaren Begriffe «ästhetische» und «theatrale Illusion» einer Klärung näher zu bringen.
Aus dem Inhalt: Zum Begriff der Illusion - Selbstnegation und Genese neuzeitlicher Kunst - Die barocke Welttheatermetapher - Reale Grundlagen des Barocktheaters - Theatralität der höfischen Gesellschaft.