Show Less
Restricted access

Studien zur Geschichte der österreichischen Rechtswissenschaft

Series:

Gerhard Oberkofler

Diese Fallstudien zur Geschichte der österreichischen Rechtswissen- schaft des 19. Jahrhunderts sind archivmässig fundiert und betreffen in der Hauptsache die Biographierung österreichischer Juristen im wissenschaftshistorischen Zusammenhang. Es werden neben wertvollen Informationen über den individuellen Schaffensprozess österreichischer Juristen auch Analysen über die konkreten historischen Bedingungen ihrer wissenschaftlichen Leistungen gegeben. Allgemein interessierende Fragen, wie etwa die Frage der Entwicklung und Erziehung wissenschaftlicher Persönlichkeiten oder ganzer Juristenschulen, werden aufgegriffen.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Anfänge der «Systematisch-Historischen» Methode der österreichischen Strafrechtswissenschaft - Die österreichische Juristentradition des Vormärz - Innsbrucker Romanisten im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert.